Halt finden in schweren Zeiten

„Trauer in Würde annehmen und integrieren“

Trauer überwinden durch Hypnose

Jeder von uns kann von einem Ereignis getroffen werden, das eine große Trauer auslöst. Man kann einen geliebten Menschen verlieren, durch Tod eines Familienangehörigen, des eigenen Kindes oder Trennung von dem geliebten Partner.  Das Annehmen der Situation und der Trauer fällt oft so schwer, dass es nicht möglich ist, den Alltag zu meistern und seine gewohnten Strukturen wieder aufzunehmen. Wenn bei Ihnen die Trauer nicht nachlässt und Sie den Verstorbenen nicht loslassen können, kann die Hypnosetherapie sie hier wirkungsvoll unterstützen.


Mein Ansatz, um Sie in dieser schweren Zeit zu begleiten, umfasst die Würdigung der einzelnen Trauerphasen. Diese beinhalten das Annehmen des Schmerzes, die Akzeptanz von Wut, Verlust und Endgültigkeit und die Integration des Verlustes.  Durch die Hypnosetherapie ist es Ihnen möglich, die einzelnen Phasen in Respekt anzunehmen, ihnen genügend Raum und Zeit zu geben und der Seele die Möglichkeit der inneren Entspannung und Entlastung zu verschaffen.  Meine Arbeit mit Ihnen wird getragen von meinem Respekt und Mitgefühl für Ihren individuellen und aktuellen Zustand in der jeweiligen Trauerphase.